DTC_AEON

DTC Domo Broadcast präsentiert drahtlosen UHD/4K Sender AEON-TX und Mini-Transmitter auf der IBC 2017

Auf der IBC 2017 wird DTC Domo Broadcast (vormals als Cobham bekannt) mit dem AEON-TX einen drahtlosen 4K UHD Transmitter für Videoübertragung auf den Markt bringen.

DTC Domo Broadcast Sales Director JP Delport: „Auf der IBC werden wir den AEON-TX präsentieren der eine drahtlose  UHD/

4K-Videoübertragung ermöglicht. Wir glauben Broadcaster werden von dem Sender nicht nur wegen der UHD-  und HDR-Möglichkeiten, sondern auch wegen der Vorteile der nächsten Generation der HEVC-Kompression begeistert sein. Ein sehr geringes Delay und eine top Bildqualität sind nur einige dieser Vorteile. Der neue Transmitter und der entsprechende Decoder werden wesentlich höhere Bitraten verarbeiten können als bisher und so erstmalig eine drahtlose UHD/4K-Übertragung ermöglichen. Wir erwarten, dass dies der spannendste Produktlaunch auf der IBC sein wird und eine perfekte Ergänzung zu DTC´s Portfolio an drahtlosen Kamerasystemen.“

Des Weiteren wird DTC erstmalig in Europa seinen Mini-Transmitter Broadcast Nano HD zeigen. Der Broadcast Nano-HD ist eine Weiterentwicklung des Nano-HDs speziell für den Broadcastmarkt. Eine sehr hohe Robustheit,  Broadcaststandard-Schnittstellen, eine forcierte Kühlung und Akkulaufzeit, ein integriertes Controlpanel und eine Bluetooth-Schnittstelle sind die wichtigsten Weiterentwicklungen des neuen Nanos. Die „Kleinheit“ und die neuartige Kühlung, die eine signifikant verbesserte Temperaturleistung liefert, ermöglichen die Übertragung von neuartigen HD- POV- Perspektiven. Beispielsweise kann jetzt die Sicht eines Schiedsrichters oder Jockeys übertragen werden,  die bisher aufgrund von Equipmentgröße und Batterielaufzeit nicht möglich waren.

JP Delport: „Es ist aufregend die Entwicklung und Möglichkeiten von POV Kameras für Liveübertragungen zu sehen. Drohnenbilder, Virtual- und Augmented Reality, 360° Kameraperspektiven und IP-Übertragung: es ist die weltweit immer größer werdende Range an UHD und HDR-Anwendungen, die uns begeistert“.

DTC´s funktionsreicher Kameraaufsatz OBTX und der multifunktionale PRORXD werden mit hinzugefügten Features, wie dem Dual-Sockel-DVB-T für sehr hohe Bitraten bei Studioproduktionen, ebenfalls auf der IBC für Aufsehen sorgen.

DTC Domo Broadcast wird in Deutschland durch Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH vertreten.

FreeSpeakII Staatstheater Oldenburg (2)

FreeSpeak II von Clear-Com auf den Internationalen Tanztagen am Oldenburgischen Staatstheater

Das drahtlose, DECT basierende Funksystem Freespeak II von ClearCom wurde auf der dreizehnten Auflage des größten Tanzfestivals Norddeutschlands erfolgreich eingesetzt.
Crews aus drei Kontinenten wurden sowohl im kleinen als auch im großen Haus mit drahtlosen Vollduplex FreeSpeak II Beltpacks ausgestattet, um eine komfortable und sichere Kommunikation zu gewährleisten.
Manuel Poell, Abteilungsleiter der Tontechnik am Oldenburgischen Staatstheater, äußerte sich positiv über FreeSpeak II: „Das System wurde von allen Kompanien sehr gut angenommen. Besonders die gute Sprachqualität überzeugte die mit den Künstlern reisenden Techniker. Für mich war die durchweg leichte und schnelle Installation des Systems sowie die Stabilität im Showbetrieb am wichtigsten.“
Die Inbetriebnahme des Systems erfolgte durch Studio Hamburg MCI. Die Integration des Systems im Haus sei ausgesprochen einfach durchzuführen gewesen, so Silvan Zeller, Sales Manager Intercom bei MCI.
Mit lediglich drei Antennen konnten alle relevanten Bereiche des gesamten Gebäudes inklusive beider Bühnen, der Licht- und Tonregien, der Hinterbühnen sowie des verbindenden Foyers als nahtloses Roaming-System abgedeckt werden. Das System wurde mit einer autarken Basisstation und einem Fiber-Antennensplitter aufgebaut. Über die strukturierte Verkabelung im Haus wurden die Antennen direkt über die nächstliegenden Versatzkästen angebunden und gespeist. „Somit konnten wir die Antennen stets an dem Ort platzieren, wo wir eine Abdeckung erreichen wollten und mussten kein einziges Kabel ziehen. Sowohl der Aufbau als auch die Programmierung des Systems über das Webinterface verlief äußerst unkompliziert“, resümiert Manuel Poell.

MCI ist langjähriger Clear-Com Distributor und Vertriebspartner für den Broadcast-, Theater- und Corporate-Markt. Haben Sie Fragen zu Clear-Com oder wünschen Sie eine Demo? Kontaktieren Sie uns gerne unter clearcom@mci.de oder +49 40 6688 3382.

DTC

Radrennen live on Air mit DTC Domo Broadcast

Zum 56. Mal fand der Frankfurter Radklassiker „Eschborn-Frankfurt“ dieses Jahr in der Metropolregion Rhein-Main statt. Wie jedes Jahr wird das Radrennen am 1. Mai live im Fernsehen übertragen sowie ins Internet gestreamt. Um die Bilder der über fünfstündigen Veranstaltung für die Zuschauer zur Verfügung zu stellen, mussten die Bilder von Motorrädern und einem Helikopter in Echtzeit von der rund 205 Kilometer langen Strecke übertragen werden. Dafür kam auch COFDM Sende- und Empfangstechnik des Herstellers DTC Domo Broadcast zum Einsatz.

Besonders der DTC Domo Broadcast Empfänger ProRXD eignet sich aufgrund seiner acht Antenneneingänge hervorragend für solche Einsätze, bei denen es um eine sichere Übertragung von Videosignalen über sehr große Entfernungen geht. Damit lassen sich acht Signalströme nach deren Signal-Rausch-Abstand kombinieren, um eine fehlerfreie Übertragung zu gewährleisten. Ebenfalls wurde kürzlich eine weitere Funktion hinzugefügt, die es ermöglicht zwei Empfänger mittels Coax oder IP-Link miteinander zu verbinden, um noch größere Bereiche empfangstechnisch abdecken zu können. Weiterhin bieten die Empfänger die Möglichkeit per Lizenzupgrade einen zweiten Decoder freizuschalten.

Die aktuellen 3G-fähigen SOL7OBTX ClipOn- und SOL7NTX Nano-Videosender sind ebenfalls sehr modular aufgebaut. So bietet der OBTX unter Anderem integrierte Camera Control-Module für alle gängigen Hersteller, welche mit den vielseitigen VideoSys-Telemetrie-Systemen kompatibel sind. Standardmäßig stehen mit den Transmittern der SOL7-Reihe 100mW Ausgangsleistung in den Frequenzbändern von 1 GHz bis 8 GHz zur Verfügung. Zusätzlich lassen sich Verstärker, wie zum Beispiel der 1W NanoAmp, hinzufügen, um die Ausgangsleistung auf bis zu 10W zu erhöhen.

Beitragsbild

NAB Neuheiten 2017

Clear-Com Neuheiten:

Clear-Com erweitert die LQ-Serie um ein weiteres Gerät, das in der Lage ist, Vierdrähte mit GPIO-Signalisierung über IP abzusetzen. Verwendet werden optional der skalierbare und hochperformante OPUS-Codec oder G.722. Sowohl ein Standalone-Betrieb als auch eine Integration mit dem Eclipse-Matrixsystem ist möglich. Nie war es einfacher, Handfunkgeräte oder andere Audiointerfaces über IP abzusetzen!

Auf der NAB wurde ebenfalls eine neue Intercom-Racksprechstelle für das Eclipse System vorgestellt. Das Panel mit Lever-Keys verfügt über 32 Tasten auf einer Höhe von lediglich 2 HE. Auf den OLED-Displays können jeweils bis zu 10 Zeichen dargestellt werden. Für eine noch höhere Kapazität lassen sich die V-Series 16-Key Expansion Panels einsetzen.

Die populäre und einfach zu bedienende Intercom App Agent-IC ist ab sofort auch für Android Geräte verfügbar. Im Sprechplan registrierte User können nicht nur über WLAN auf die Intercom zugreifen, sondern auch über 3G oder LTE. Für die Anwendung wird kein externer Server benötigt, die mobilen Geräte lassen sich über die IVC-32 Karte in die Eclipse-Matrix integrieren. Die App ist kostenlos im Play-Store verfügbar und läuft ab Android Version 5.0.

CC

DTC Neuheiten:

Der neue, weiterentwickelte Broadcast Nano Transmitter überzeugt mit hochauflösenden Bildern bis 1080p60, einem extrem niedrigen Stromverbrauch und DTC_Nanoverbesserter thermischer Leistung. Zur besseren Konfiguration wurde ein Control Panel und eine Bluetooth-Schnittstelle integriert. Für die Stromversorgung, sowie die beiden Audioinputs kommen nun robuste LEMO-Steckverbindungen zum Einsatz.

Der neue Dual-Streamingencoder ENCIPHER kombiniert hochwertige Broadcast-Funktionen mit einer Reihe von zusätzlichen Funktionen wie Power over Ethernet (PoE), verschlüsselter Videoübertragung und Kamerasteuerung für PTZ-Kameras mittels serieller Schnittstelle. Der H.264 Encoder hat ein geringes Delay und ist perfekt geeignet für das sichere streamen von Videosignalen – egal ob lokal und über das Internet.

Ross Video Neuheiten:

Der kompakte Mischer Carbonite Black Solo erhält ein mächtiges Upgrade!
Die Geräte erhalten einen Audio-Video-Player zur Wiedergabe von Content direkt vom USB-Drive.

Die Carbonite Serie wird erweitert um ein Frame mit SDI-12G Singlelink Schnittstellen.
Mit der Version 12.2 ermöglicht Ross allen Kunden des Carbonite Black eine optimierte Produktion in UHD. Das Update ist kostenlos erhältlich.

Mit der Vorstellung eines brandneuen Gerätes zieht Ross wieder alle Blicke auf sich!
Die neue All-in-One Produktionsplattform „Graphite“ beinhaltet einen Bildmischer, Grafiksystem, ClipServer und AudioMixer.
GraphiteDabei setzt man auf die Kombination aus Carbonite und XPression, welche aber dennoch auf unterschiedlichen Betriebssystemen arbeiten und somit maximale Produktionssicherheit gewährleisten.

Pivot auf der P+S

MCI auf der Prolight+Sound und der NAB

Ab dem 04.04.2017 präsentiert sich MCI gemeinsam mit dem Studio Hamburg Atelierbetrieb auf der Prolight+Sound in Frankfurt am Main!
Ausgestellt werden am Stand B15 in der Halle 3.0 die neuesten Produkte von Ross Video sowie DTC Domo Broadcast.
Unter anderem an Bord sind der Ross Carbonite Black Solo, die neue Pivot Cam und der DTC SOLO7 Nano Transmitter.
Auch Clear-Com darf natürlich nicht fehlen – das HME-Unternehmen hat seinen Stand G91 in der Halle 3.1!

Auch auf der NAB in Las Vegas vom 24. bis 27. April wird MCI vor Ort sein, um die drei Partner an ihren Ständen zu unterstützen.
Für Termine an den Ständen C6908, N3706 und C7137 melden Sie sich gerne beim MCI-Vertrieb telefonisch unter 040 6688-3367 oder per E-Mail an sales@mci.de!

NAB_Signatur

Clear-Com bei HSE24

HSE24 setzt auf FreeSpeak II

Bei der Erneuerung seiner Drahtlos-Kommandotechnik hat sich HSE24 für ein Clear-Com FreeSpeak II DECT Funksystem entschieden und dieses in die bereits vorhandene Clear-Com Eclipse Omega KDO Matrix integriert. Damit bietet die Anlage eine flexible und hochfunktionelle KDO Matrix aus drahtgebundenen und drahtlosen Sprechstellen in einem Gesamtsystem. Sie kann dadurch sehr einfach an die schnellen Produktionsänderungen eines Homeshopping- Unternehmens angepasst werden.

Insgesamt orderte der Omnichannel-Retailer aus Ismaning achtzehn DECT basierte Beltpacks, um eine drahtlose KDO-Abdeckung über sechzehn Antennen in drei Studios und einer Außenspielfläche zu erreichen. Die FreeSpeak Karte für bis zu fünfzig Beltpacks wird direkt in die Matrix eingesteckt, wodurch keine separaten Basisstationen benötigt werden.

Überzeugende Argumente für das neue FreeSpeak II System waren die robuste Bauweise der Beltpacks und die deutlich verbesserte Funkabdeckung. „Insbesondere die hervorragende Sprachübertragung von FreeSpeak II wird von unseren Mitarbeitern sehr geschätzt: kein Rauschen und sehr gute Feedbackunterdrückung. Auch die neuen Akkuladegeräte, in denen sowohl Beltpacks als auch Einzelakkus geladen werden können, überzeugten auf ganzer Länge“, so Norbert Wilinski, leitender Toningenieur und Projektleiter bei HSE24.
„Neben der wirklich hochwertigen Sprachqualität war die 18-stündige Laufzeit der Beltpacks ebenfalls ausschlaggebend für die Produktentscheidung.“

FreeSpeakII_Beltpack_5

MCI ist langjähriger Clear-Com Distributor und Vertriebspartner für den Broadcast-, Theater- und Corporate-Markt. Haben Sie Fragen zu Clear-Com oder wünschen Sie eine Demo? Kontaktieren Sie uns gerne unter clearcom@mci.de oder +49 40 6688 3382.

RossVideo

Neuigkeiten von ROSS Video

Der Spezialist für Live & Smart Production aus Kanada hat einige Neuigkeiten im Programm!

Carbonite Black Solo:
Nachdem der Carbonite sowie der Carbonite Black in Deutschland und Österreich bereits weit verbreitet und beliebt sind, hat der kleine Bruder, der Carbonite Black Solo, seinen Siegeszug gestartet. Neben mehreren Kunden aus dem Produktionsumfeld haben sich gleich mehrere Rentalhäuser, u.a. die Lang AG und Wilhelm & Willhalm event technology, für den Carbonite Black Solo entschieden.
Der Carbonite Black Solo ist ein kleiner Produktionsmischer mit 9 Eingängen (6x SDI, 3x HDMI), 6 Ausgängen (5x SDI, 1x HDI), 1 ME, 2 MiniMEs, integriertem Multiviewer und vielem mehr. Genau wie die großen Carbonite Modelle bietet auch der Carbonite Black Solo eine Schnittstelle zu Dashboard, für die einfache Konfiguration und für Smart Production. Zurzeit gibt es außerdem zu jedem Carbonite eine XPression LiveCG (Grafik) Lizenz gratis dazu.
Den Carbonite Black Solo gibt es als All-in-One-System, als Mainframe only mit Software Controlpanel oder ganz klassisch mit einem abgesetzten Bedienteil.

Pivot:
Die auf der IBC 2016 vorgestellte PTZ-Kamera Pivot mit 20-fach optischem Zoom ist ab sofort lieferbar. Die Kamera kann entweder direkt über einen Carbonite Videomischer gesteuert werden oder über die Steuersoftware Dashboard von Ross Video.

Ultrix:
Ross Video hat das Preis- und Lizenzmodell für die Routingplattform Ultrix überarbeitet.
Ultrix ist eine extrem flexible Routingplattform, die nicht nur eine Videokreuzschiene für Signale bis zu 12G-Singlelink ist, sondern ebenfalls Audio-Processing, Celan-Switch und bis zu 12 integrierte Multiviewer bietet.
Ultrix ist in zwei kompakten Mainframes, 1 HE und 2HE, erhältlich und bietet maximal 72×72 Ein- und Ausgänge. Neben HD-BNC Anschlüssen gibt es bis zu acht SFP-Slots über die sich die Routingplattform mit anderen bidirektionalen Schnittstellen erweitern lässt. So ist es unter anderem möglich HDMI- und Fibre- Anschlüsse zu installieren. Ebenso wird MADI über Coax und Fibre unterstützt.
Während Ultrimix, das Audio-Processing, zunächst als Lizenz pro 16×16 Slot angeboten wurde, ist es nun Bestandteil des Standardsystems, genau wie die Clean-Switch-Funktionalität Ultriclean.
Ultrispeed, die 12G Lizenz, ist ab sofort nicht mehr per 16X16 Slot lizensiert, sondern systemweit.
Die Ultriscape Multiviewer werden nach wie vor einzeln freigeschaltet.
Alle Optionen sind per Softwarekey freischaltbar.

Abekas:
Im September 2016 hat Ross Video die Übernahme des amerikanischen Herstellers von Videoservern bekannt gegeben. Nach einer bereits langjährigen und engen Zusammenarbeit erweitert Ross Video so das eigene Portfolio im Bereich Live-Video-Produktion, um die professionellen und leistungsfähigen Produktions-, Clip- und Replay-Server Tria und Mira.

Auf der NAB 2017 präsentiert Ross Video viele Neuigkeiten und seine gesamtes Technik-Portfolio in der North Hall, Stand N3706.
Am Sonntag, den 23. April um 17:00 Uhr gibt es wieder eine hochspannende Keynote Show von David Ross, zu allen NAB Neuheiten im Tuscany Suites & Casino, Las Vegas.

MCI wird den Ross Carbonite Black Solo vom 4. Bis 7. April in Frankfurt am Main im Rahmen der prolight+sound (Halle 3.0, Stand B15) präsentieren.

MCI ist langjähriger ROSS Video Distributor und Vertriebspartner.
Haben Sie Fragen zu ROSS Video oder wünschen Sie eine Demo? Kontaktieren Sie uns gerne unter ross@mci.de oder +49 40 6688 3626 sowie +49 40 6688 3603.

Clear-Com Dantekarte

DANTE-Interfacekarte für Clear-Com Intercom lieferbar

Die auf der ISE 2017 in Amsterdam vorgestellte Interfacekarte für das Audionetzwerk DANTE ist ab sofort verfügbar.

Die Karte kann in Verbindung mit den Eclipse-HX Matrixsystemen Delta, Median und Omega eingesetzt werden, um eine nahtlose Anbindung über TCP/IP an Audiointerfaces oder Mischpulte über DANTE zu realisieren.

Clear-Com bietet die Möglichkeit bis zu 64 Kanäle bidirektional in das Intercom-System einzubinden. Abtastraten sind zwischen 44,1 kHz, 48 kHz und 96 kHz wählbar. Eine Übernahme von Labels zur Anzeige auf Intercom-Sprechstellen wird ebenfalls unterstützt.

Die DANTE-Karte kann ebenfalls zur intelligenten Vernetzung (Trunking) von Eclipse-HX Matrizen verwendet werden. Sie bietet redundante LAN-Schnittstellen über RJ45 oder über Fiber und ist zugleich mit dem offenen Standard AES67 kompatibel.

Neben der neuen DANTE-Karte wurde auch die neue EHX Konfigurationssoftware Version 8.8 mit neuen Features und DANTE- Unterstützung vorgestellt.

MCI ist langjähriger Clear-Com Distributor und Vertriebspartner für den Broadcast-, Theater- und Corporate-Markt. Haben Sie Fragen zu Clear-Com oder wünschen Sie eine Demo? Kontaktieren Sie uns gerne unter clearcom@mci.de oder +49 40 6688 3382

Ross PivotCam - IBC 2016

Ross Video: Neuigkeiten von der IBC 2016

Auch zur IBC 2016 hat Ross Video, Spezialist für Liveproduktionstechnik, wieder mit vielen Neuigkeiten überrascht.

IP:

Ross Video ist bereits Mitglied bei ASPEN und hat ein IP Board für den modularen Videomischer Acuity auf dem Markt.

Zur IBC  2016 wurde die Mitgliedschaft bei AIMS bekannt gegeben. Außerdem wurde die Übernahme der auf Media IP Technologie spezialisierten Firma Coveloz verkündet. Die erste gemeinsame Entwicklung trägt den Namen RAPTOR und ist eine openGear Gateway Karte, die sowohl 12G SDI Singlelink also auch IP Anschlüsse bietet und beide Welten miteinander verbindet.

Mit der Manpower und der Expertise von Coveloz verstärkt sich Ross Video nachhaltig im Bereich IP-Videoübertragung.

Ross kooperiert mit AIMS Ross und CovelozRoss Raptor Karte

12G:

Zusätzlich zu IP-Video entwickelt Ross Video 12G SDI Singlelink Lösungen. Die Routingplattform Ultrix, welche bereits zur IBC 2015 vorgestellt wurde und seitdem u.a. bei den Olympischen Spielen und den Australien Open zum Einsatz kam, unterstützt bereits komplett 12G SDI Singlelink. Ebenso gibt es eine openGear-Videoverteilerkarte auf 12G SDI Singlelink Basis.

Ross Ultrix

Kooperation mit The Future Group:

Ross Video erweitert sein Angebot im Bereich virtuelle Studios und Augmented Reality.

In Kooperation mit der norwegischen Firma The Future Group hat Ross Video eine neue Renderplattform mit dem Namen Frontier entwickelt. Frontier ermöglicht virtuelle Studios in einem fotorealistischem Look und mit physikalischen Effekten wie Reflexionen, Schatten, Regen u.v.m. in Echtzeit. Frontier nutzt die weltweit bekannte UNREAL Engine von Epic Games.

Frontier Logo– Klicken Sie auf das Logo für eine Frontier Demo –

Videoserver und Replay:

Ross Video hat zur IBC eine zweite Akquisition bekannt gegeben, den Hersteller von Video- und Replayservern Abekas. Mit den Produkten und Lösungen von Abekas erweitert Ross Video sein Angebot im Bereich Videoserver.

Abekas Logo

Automationssystem:

Ross spendiert der eigenen Automationslösung viele neue Funktionen, wie z.B. Smart Quick Recalls, multiple Rundowns, Virtualisierung, u.v.m.

Das weltweit am meisten genutzte Automationssystem OverDrive gibt es ab sofort in drei verschiedenen Versionen: Express, Prime und Premium. Ross Video bietet so jedem Kunden, egal wie groß das Budget ist, die passende Automationslösung.

Ross OverDrive

Pivot Cam:

Nachdem auf der NAB 2016 die Acid Kamera vorgestellt wurde, bringt Ross Video zur IBC 2016 die nächste Kamera auf den Markt. Die Pivot Cam ist eine PTZ Kamera mit 20-fach optischem Zoom, die mit einem CMOS Sensor ausgestattet ist und Bilder in bis zu 1080p50 liefert.

Gesteuert wird die Kamera über das Software Steuersystem Dashboard von Ross Video oder direkt über einen Carbonite Videomischer.

Im Paket mit dem neuen kompakten All-in-One Videomischer Carbonite Black Solo, einer XPression LiveCG Lizenz (Schriftgenerator) und drei Pivot Kameras bietet Ross Video ein komplettes  Produktionsset für nur 16.245,00€ an.

Ross PivotCam - IBC 2016

Ultimatte 12 SR4

NAB 2016 Neuheiten: Ultimatte 12 und SR4 für 3G / 1080p und UHD

Ultimatte, Hersteller von High-End-Chromakeyern, hat auf der NAB 2016 die Ultimatte 12 vorgestellt. Der neue Chromakeyer unterstützt  neben 3G auch 4K/UHD. Außerdem bietet die Ultimatte 12 deutliche Verbesserungen bei Kantenartefakten, ungleichmäßiger Beleuchtung, supression noise, Farbintegrität u.v.m. Das System gibt es neben der 1-Kanal-Version auch als 2-Kanal-Version und ist ab Sommer 2016 lieferbar.

Ebenfalls neu ist die SR4, das neue Controlpanel mit dem sich bis zu acht Ultimatten steuern lassen. Die SR4 hat einen größeren Touchscreen erhalten und ist baulich etwas kleiner als ihr Vorgänger, die SR3.

Ultimatte SR4