SHG_4C_Master

MCI lädt zur siebten Hamburg Open

Die Planung für die siebte Hamburg Open läuft auf Hochtouren. Täglich melden sich neue, aber auch aus den letzten Jahren bekannte Aussteller aus den Bereichen Broadcast-, IT- und Medientechnik für den Branchentreff an.

Am 21. Januar 2016 werden von 10 bis 18 Uhr in den Studios A3 und A9/A10 auf insgesamt 1800 m² Fläche neue Produkte, spannende Hersteller-Highlights sowie interessante Vorträge geboten.

„Auch dieses Jahr wird der Fokus der Vorträge auf den Themen „AV über Ethernet und Smart Production“ liegen. Nicht nur an den einzelnen Ständen können sich Besucher über dieses Thema informieren, auch in Vorträgen von L-S-B, Lawo, Sony, Shure und Logic Media wird ausführlich darüber referiert und diskutiert“, so Tim Grevenitz, Leiter Vertrieb und Marketing bei MCI.

Informativ wird es auch beim Vortrag von Vislink – unter dem Titel „h.265/HEVC for 4K/HD Transmission“ wird auf die Herausforderung bei der Bandbreitenreduzierung von HD und 4K Übertragungen eingegangen. Möglichkeiten für eine „Smart Production“ liefert der Vortrag von Ross Video.

Einen Einblick auf das Thema „AV über Ethernet“ aus einer anderen Sicht liefern die Vorträge vom IRT, IABM und von MCI (Integrationsmöglichkeiten für AVB und SMPTE 2022).

Wie bereits in den vergangen Jahren soll auch dieses Mal das „Get Together“ nicht fehlen. Hier haben Austeller und Besucher die Möglichkeit, den Tag bei Essen und Trinken noch einmal Revue passieren zu lassen. Alle Interessierten aus Rundfunk, Produktion und Postproduktion sind herzlich zu den Hamburg Open eingeladen.

Weitere Informationen und unverbindliche, kostenlose Besucher Anmeldung unter: www.hamburgopen.de