Informationen

Kunde:
Al Jazeera Children’s Channel – Qatar Foundation

Laufzeit:
Juli 2007 – Juli 2008

Kernkomponenten:

  • ClearCom Eclipse-Median Matrix
  • Sony Videomischer MVS-800G
  • Evertz Multiviewer
  • Focus Displays (17”, 26”, 42” & 47”)
  • EVS Slomotion-Server
  • Link Drahtlos-Kamerasystem
  • Lawo Audioregie mc²66

PDF_Icon_german           PDF_Icon_english

Al Jazeera Children’s Channel

HDTV Ü-Wagen

Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH erhielt im Juli 2007 vom Al Jazeera Children’s Channel den Auftrag zum Bau eines zehn Kamera HD Ü-Wagens. Es war der erste HD-Übertragungswagen für den Children’s Channel mit Sitz in Doha, Katar.
Bei dem Wagen selbst handelt es sich um einen Mercedes Benz Actros Sattelschlepper und einem 14m Sattelauflieger, der einen einseitigen Auszug erhielt. In dem Auszug befinden sich die Arbeitsplätze für die Grafik und Slomo Operatoren.

Als Kommando System wurde eine Clear-Com Eclipse-Median Matrix mit 32 Ports verwendet, da sich die Software von Clear-Com als sehr flexibel konfigurierbar zeigt und so für den Einsatz auf Ü-Wagen hervorragend geeignet ist. Al Jazeera Childrens Channel hatte sich für einen Sony MVS-8000G Videomischer mit 3,5 Ebenen und acht DVEs entschieden. Das Monitoring in den Regien geschieht über Multiviewer von Everts und 47“, 42”, 26” und 17” Displays von Focus.
Die gesamte Aufzeichnung findet auf 2×6 Kanal Slomotion-Servern von EVS statt. Die Kameras werden über Lichtwellenleiter angeschlossen und wurden dazu von der Firma Osi Fiber Optics modifiziert. MCI setzte ebenfalls ein Link Drahtlos-Kamerasystem zur Übertragung ein. In der räumlich separierten Audioregie fand als zentrale Komponente ein LAWO mc²66 mit 120 Kanälen seinen Platz. Somit ist eine durchgängige 5.1 Audioverarbeitung möglich.

Besonderes Augenmerk galt der Klimaanlage. Einerseits muss die Kühlleistung für eine durchschnittliche Außentemperatur von 50°C ausgelegt sein, anderseits müssen die Frisch- und Kühlluft Zugänge vor Sand- und Staubverunreinigungen ausreichend geschützt sein. Eine netzunabhängige Stromversorgung garantieren zwei redundante 50kVA Generatoren.

Der Wagen kann mit einer bis zu 13-köpfigen Besatzung bedient werden. Sämtliche notwendigen Schulungen der Betriebsmannschaft wurden von MCI in Hamburg und Doha durchgeführt. Die Auslieferung erfolgte im Sommer 2008.

Aktuelle AÜ Referenzen