Informationen

Kunde:
Generalsekretariat des Rats
der Europäischen Union

Laufzeit:
Juli 2009 – Oktober 2009

Kernkomponenten:

  • Ikegami Kameras HDL51
  • Cambotics S/N-System 500PT
  • Broadcast Pix Slate 1000G
  • HD-Kreuzschiene Harris
  • Pult: MCI-Werkstätten

PDF_Icon_german

EU-Presseraum

Medientechnische Ausstattung

Im Sommer 2009 beauftragte das Generalsekretariat des Rats der Europäischen Union, Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH mit der Grunderneuerung der in die Jahre gekommenen analogen fernsehtechnischen Ausstattung des Presseraums im Justus-Lipsius-Gebäude in Brüssel.

MCI erstellte in Zusammenarbeit mit dem Audiovisuellen Dienst des Rats die Konzeption für den Ersatz der gewachsenen medientechnischen Strukturen und Geräte. Dabei wurden im Regieraum alle externen Verbindungen, die Dolmetscher- und die Projektionsanlage aufrecht erhalten, während alle übrigen Geräte und Verkabelungen demontiert wurden. Im Presseraum wurden fünf Ikegami HD-Kameras und hochmoderne leistungsfähige Schwenk-/Neigeköpfe von Cambotics installiert, die von dem Regieraum ferngesteuert werden.
Die Standorte und Stative der Kameras wurden von MCI so konzipiert, dass sie das Podium von allen Besuchern ungestört aufnehmen können, gleichzeitig die Sicht aus den dahinterliegenden Räume der Simultanübersetzer nicht beeinträchtigen und auf alle fragenden Journalisten geschwenkt werden können. Die Bedienung der Schwenk-/Neigeköpfe wurde wesentlich vereinfacht mittels einer Touchscreen-Steuerung, die Snapshots des eingefangenen Kamerabilds darstellt. Video- und Audiomonitoring, Messgeräte und Zentraltechnik wie HD-Kreuzschiene (HD/SDI mit embedded Audio), Glue-Equipment sowie Takt-/Testbildgeneratoren wurden ebenfalls erneuert. Eine Besonderheit der europäischen Institute stellt die Integration von acht Sprachspuren der Simultanübersetzer dar.

Für die Präsentation steht nun auch ein kompakter funktionsreicher Bildmischer von Broadcast Pix mit integriertem Schriftgenerator, Bildspeicher u.v.m. zur Verfügung, verbunden mit einem automatisierbareren Yamaha Audiomischer.

Der durch die früher eingebauten zwei Tische sehr beengte Regieraum wurde von MCI komplett umgestaltet und mit einem neuen maßgefertigten Regiepult aus den MCI-Werkstätten wieder zu einem übersichtlichen angenehmen Arbeitsumfeld geformt.

Die neu installierten Geräte ermöglichen dem Audiovisuellen Dienst, den Journalisten Medieninhalte auf aktuellen Signalformaten u.a. mit HD-Bildmaterial zur Verfügung zu stellen. Die Aufzeichnungen aus dem Presseraum werden auch über das Internet gestreamt und über einen lokalen TV-Anbieter in das belgische Kabelnetz eingespeist.

Zur Erhaltung der Anlage organisiert MCI den technischen Support für die Technik inkl. eines jährlichen Grundchecks in der Sommerpause.

Aktuelle Medientechnik & Fernseh Referenzen