Informationen

Kunde:
Media Communication Systems (MCS) GmbH Thüringen

Laufzeit:
November 2007- März 2008

Kernkomponenten:

  • VW Touran 2.0
  • Inmarsat Flachantenne
  • Cedec Scoop 4+
  • DHD Audiomischpult
  • Sennheiser Microportanlage

PDF_Icon_german           PDF_Icon_english

Media Communication Systems Thüringen

Schnellreportagewagen

Im November 2007 erhielt Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH den Auftrag der MCS Thüringen für den Bau eines Hörfunk-Schnellreportagewagens. Das Fahrzeug wird überwiegend für Kurzreportagen bei MDR 1 Radio Thüringen eingesetzt und basiert auf einem VW Touran 2.0 TDI als Basisfahrzeug.

Für die Anordnung der Arbeitsplätze wurde der Beifahrersitz entfernt und auf dem verschiebbaren Unterbau ein Arbeitstisch für die Bedienung des Mischpults und der Audio-workstation installiert. Zusätzlich wurde ein kleines Technikgestell an Stelle von zwei Rücksitzen installiert. Die Bedienung der Technik erfolgt vom verbleibenden Sitz der Rückbank. Der Kofferraum wird für die Netzeinspeisung und die Unterbringung der Stative und Kabeltrommeln genutzt. Außerdem wurde durch den Karosseriebauer eine komplette Neugestaltung des Dachaufbaus zur Positionierung der Antennen vorgenommen.

Die Bedienung erfolgt im Normalfall nur durch einen Redakteur, der das Fahrzeug lenkt und technisch betreut.

Der Wagen hat hinsichtlich der Übertragungstechnik ein zukunftsorientiertes Konzept erhalten. Die Inmarsat-Flachantenne wird über die Antennensteuerung AST-04 der Firma Transtel mit Hilfe eines modifizierten Antennenantrieb vom Typ Kathrein HDP170m gesteuert. Durch den Einsatz des neuen Codecs vom Typ Scoop 4+ wird die bisherige Inmarsat-GAN-Lösung mit der Möglichkeit einer Verbindung über UMTS ergänzt.

Die Audiotechnik des Schnellreportagewagens besteht aus dem DHD Audiomischpult RM2200D, bestückt mit vier Fadern, einer drahtlosen Sennheiser-Microportanlage für zwei Mikrofone mit Rückkanal sowie einer Audioworkstation mit Schnitt- und Bearbeitungssoftware.

Aktuelle AÜ Referenzen