Informationen

Kunde:
MMG – Media Mobil GmbH

Laufzeit:
Oktober 2008 bis Februar 2009

Kernkomponenten:

  • Lawo mc²66
  • Riedel KDO
  • Dolby

PDF_Icon_german           PDF_Icon_english

MMG

Ü8 Audioregie

Die Media Mobil GmbH (MMG) aus Leipzig, eine 51 prozentige DREFA- und 49 prozentige Studio Berlin-Tochter, beauftragte die Firma Thomson Systems Germany GmbH aus Weiterstadt mit der Realisierung des neuen 24 HDTV Kamera Übertragungswagen Ü8. Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH erhielt als Subunternehmer den Auftrag zur Planung und Realisierung der Audio- und Kommandoinstallation.

Zentrale Komponente der Audioregie ist ein Lawo mc²66 Mischpult in der maximalen Ausbaustufe mit 48 Fadern. Das Lawo Core verfügt über 192 AES I/Os, vier Dallis Träger stellen weitere 256 analogen Schnittstellen bereit. Die Kommandoanlage mit einer 128er und einer 32er Matrix war eine Beistellung der MMG. Die Kommunikation wurde hier mit 56 digitalen und 40 analogen Schnittstellen gewährleistet. Für die drahtlose Kommunikation kam Motorola System zum Einsatz. Zur zusätzlichen internen und auch externen Kommunikation wurde eine Alcatel-Telefonanlage eingeplant.

Ein Ghielmetti-Steckfeld mit insgesamt 1280 Steckpunkten ergänzt die Funktion der digitalen Audiokreuzschiene. Das 5.1 Abhörsystem wurde mit den Lautsprechern RL903 und 906 von Geithain realisiert. Weitere Komponenten sind u.a. zwei Lexicon Effektgeräte (480L und 300L), tc electronic M6000 und DB8 und ein Event Driver-System. Der Schwerpunkt in der internen Führung der Audiosignale wurde auf den AES Standard gelegt, analoge Audiosignale werden fast nur als Schnittstelle zu Abhörsystemen und zur Außenperipherie verwendet. Im Editbereich befindet sich eine weitere kleine Audioregie, die auch für den Havariefall benutzt werden kann.

Als Vorlage für diesen Ü-Wagen hat zunächst der Ü6 von Studio Berlin Adlershof gedient. Im weiteren Planungsverlauf hat man sich aber dann doch für eine abweichende Raumaufteilung entschieden. Zusätzlich beinhaltete der Auftrag die Audio/Video Planung des Rüstwagens. Hier wurden vier MAZen, eine 8×8 HD-Kreuzschiene, Audio-Video Monitoringeinheiten eingeplant und ein Nachbearbeitungsbereich realisiert. Bis September lief die Detailplanung des Fahrzeuges, ab Oktober 2008 startete die Montage bei Thomson in Weiterstadt. Am 12. Februar 2009 wurde der Ü-Wagen an den Kunden ausgeliefert.

Aktuelle AÜ Referenzen