wdr

MCI erneuert Fernseh-Produktionstechnik im WDR Funkhaus

Anfang Mai 2014 erhielt Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) den Auftrag die Fernseh-Regiezonen im Funkhaus Düsseldorf mit HD-Technik auszustatten. MCI ist bei diesem Projekt insbesondere für die Ausführungsplanung, Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme von insgesamt zwei Fernsehstudios, zwei Bildregien sowie zwei Tonregien, einem Ingestraum mit angeschlossenem Schaltenstudio sowie zwei Geräteräumen verantwortlich.

Grund für die Erneuerung ist die mittlerweile veraltete Technik und die bevorstehende Anbindung an die funkhausinterne und die WDR-weite Vernetzung.

„Nach dem termingerechten Abschluss und der erfolgreichen Zusammenarbeit beim Projekt WDR Studio E in Köln freuen wir uns über dieses innovative Anschlussprojekt im WDR Funkhaus Düsseldorf“, so MCI-Projektleiter Torsten Andresen.

Die Abnahme der neuen Fernseh-Produktionstechnik ist für Juni 2015 geplant.

IBC

MCI investiert in ROSS Equipment

Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH investiert in neues Equipment von ROSS Video.

Seit nunmehr drei Jahren ist MCI Vertriebspartner der kanadischen Firma ROSS und hat dabei ein Unternehmen begleitet, das sich in kürzester Zeit zu einem Anbieter von Broadcast-Komplettlösungen entwickelt hat. Primär bekannt durch Videomischer, wuchs das Angebot in den letzten Jahren um Videoserver, Kreuzschienen, Studioautomation, Kartenträgersysteme und Schriftgeneratoren. Mittlerweile komplettieren die Produktsparten Robotic Kamerasysteme, Social Media Management; Newsroom, Augmented Reality sowie Virtual Sets das Portfolio.

„Mit der Investition in umfangreiches Demoequipment bieten wir allen Interessenten die Möglichkeit, die hoch qualitativen Produkte von Ross selbst zu erleben“, so Maximilian Below MCI Geschäftsführer.

Zum neuen Demoequipment der MCI gehört ein Carbonite 2ME Videomischer mit 16 Inputs und dem dazu passendem 2ME Panel sowie der kompakten und leistungsfähigen Alternative CrossOver Solo. Der Schriftgenerator XPression unterstützt bei Erstellung und Ausspielung grafischer Elemente aus einer anwenderfreundlichen und übersichtlichen Umgebung. Das herstellerübergreifende Kartenträgersystem OpenGear bettet sich homogen in das Gesamtsystem ein und ist mit einer guten Auswahl an Karten vorrätig.

Weiter Produkte und Informationen finden Sie auf unserer MCI-Shop.de Seite.

Ross Video

Seit nahezu 40 Jahren überzeugt das kanadische Unternehmen Ross Video weltweit Fernsehproduktionen und TV-Sender mit seinen innovativen und attraktiven Produktlösungen. Zu diesen zählen die Studioautomation OverDrive, Videomischer (CrossOver, Carbonite und Acuity), Kartenträgersysteme (OpenGear), Kreuzschienen (NK-Series), Videoserver (BlackStorm) und Schriftgeneratoren (Xpression).

Auf unserer Webseite erhalten Sie detalierte Informationen über das umfangreiche Produkt-Portfolio von Ross Video >>

MCI plant und realisiert AM-Radiostation für Zamfara State (Nigeria)

Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH stellt den Neubau einer Radiostation für den staatlichen Rundfunk im nigerianischen Bundesstaat Zamfara fertig.

Mit insgesamt drei Studios ist der Neubau in Gusau, der Hauptstadt Zamfaras, die erste Radiostation im Nordwesten Nigerias, die mit voll digitaler Technik ausgestattet wurde. Der Neubau ersetzt eine veraltete Hörfunk-Station, die mit ihrer Technik an ihre Grenzen stieß.

Von der Auftragserteilung bis zu Fertigstellung benötigten die vier Planer und fünf Monteure der MCI trotz schwieriger Außenbedingungen nur fünf Monate. Sämtliche Geräte, Möbel, Montagematerialien und Werkzeuge mussten von Deutschland nach Nigeria eingeführt werden, denn vor Ort ist die Beschaffung von speziellem Material nur schwer und mit viel Zeitaufwand möglich.
Der Transport mit seefesten Containern musste gut vorbereitet werden, um zu gewährleisten, dass technische Geräte und Möbel unbeschädigt in Zamfara ankamen. Hierfür wurde sämtliches Equipment in separaten Kisten professionell verstaut.
Eine besondere Herausforderung stellte auch die Installation vor Ort dar, denn diese fand vor Fertigstellung der Klimaanlage bei Raumtemperaturen von über 35° Celsius statt.

Je Studio wurden ein DHD Mischpultsystem, ein mAirList Playout- und Serversystem, ein Alpermann & Velte Uhrensystem und Ghielmetti Steckfelder eingebaut, sämtliche Regietische und Studiomöbel kamen von den Studio Hamburg Werkstätten.