SNG übertragungstechnik studio hamburg mci

Neue Fernseh-SNG für den BR

Der Bayerische Rundfunk (BR) beauftragte Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH mit dem Bau einer Fernseh-SNG für den Standort München Freimann.

Der neue SNG 3 ersetzt ein veraltetes Fahrzeug und wird insbesondere als Uplink-Fahrzeug bei Live-Sendungen und Groß-Veranstaltungen in Verbindung mit den BR Fernseh-Übertragungsfahrzeugen eingesetzt.

Ausgestattet mit einer ND-Satcom Satelliten-Anlage, einem ATEM Videomischer von Blackmagic, Multiviewer von For-A und einem Yamaha Audiomischer, ist der SNG 3 auf Basis des Mercedes Benz Sprinter auch als Bildregie für mobile Produktionen einsetzbar. Darüber hinaus verfügt der SNG über eine Clim cool Klimaanlage und Ericsson Encoder, die für eine optimale MPEG-4 AVC HD-Komprimierung sorgen.

Im SNG 3 wurde der Stromversorgung besondere Aufmerksamkeit gewidmet: Der Wagen muss schnell und variabel einsetzbar sein, auch Unterbrechungen der externen Spannungsversorgung müssen ohne Fehler überbrückt werden. Mit einer Kombination aus intelligentem Wechselrichter und Ladegerät im Verbund mit Lithium-Ionen-Batterien wurde eine optimale Leistungskapazität bei minimal möglichem Gewicht realisiert. Bei Ausfall der externen Spannungsver¬sorgung wird innerhalb von 20ms auf Batteriebetrieb umgeschaltet, so dass auch kritische Geräte ohne Probleme weiterlaufen.

sng ndr

MCI baut Ü55 Hörfunk-SNG für den NDR in Kiel

Im Dezember 2012 beauftragte der NDR Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH mit dem Bau des Hörfunk-SNG Ü55 für das Landesfunkhaus Schleswig-Holstein in Kiel.

Als einer der größten Hörfunk-SNGs beim NDR Kiel ist der Ü55 permanent im Einsatz bei aktuellen Berichterstattungen, Musikproduktionen, Gottesdiensten, Vorproduktionen, Live-Beiträgen sowie mehrstündigen Live–Sendungen.
Umso wichtiger war es, den individuellen Bedürfnissen des NDR bei der Nutzung des SNGs gerecht zu werden. Daher wurden lediglich das Fahrgestell samt Fahrerhaus vom Mercedes Benz Vario 818D verwendet, Arbeitsraum und Stauflächen im Kofferbau aber individuell geplant und angepasst. Dabei konnte sogar ein separater Servicegang geschaffen werden, der einen komfortablen Zugang zu den eingebauten Geräten ermöglicht und auch als Staumöglichkeit für schweres Equipment genutzt werden kann.

Um die geforderten akustischen Anforderungen des NDR zu erfüllen, wurden im Vorwege aufwändige Messungen mit verschiedenen Materialien durchgeführt. Die so ermittelte optimale Wandkonstruktion aus Sandwichplatten mit akustischer Bedämpfung konnte das angestrebte Ergebnis deutlich übertreffen – die so erreichte akustische Durchgangsdämpfung des Wandaufbaus ist daher erheblich besser als gefordert.

Die technische Ausstattung des Ü55 umfasst unter anderem ein Satellitensystem von IGP sowie ein Audiomischpult der Serie 52 von DHD. Darüber hinaus verfügt der SNG noch über eine spezielle NDR-eigene On-Board-Unit, mit der der Wagen überall mit dem NDR-Hausnetz verbunden werden kann, um zu jeder Zeit Daten mit dem Funkhaus austauschen zu können.