hörfunk studio hamburg mci

Erneuerung der technischen Einrichtungen von BAYERN 3

Im Oktober 2012 erhielt Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH vom Bayerischen Rundfunk (BR) den Auftrag, die technischen Einrichtungen des Hörfunksenders BAYERN 3 zu erneuern.

Um einen störungsfreien Sendeablauf in der Bauphase zu gewährleisten, gliederte sich der Auftrag in zwei Teilprojekte. Im ersten Teilprojekt wurde in einer siebenmonatigen Planungs- und Bauphase ein temporärer Produktions- und Sendekomplex (Provisorium) in den Räumlichkeiten vom Studio 3 im Funkhaus aufgebaut. Darauffolgend begannen die Umbau- und Renovierungsarbeiten für den neuen Sendekomplex der bisher für BAYERN 3 genutzten Räume. MCI konnte somit im dritten Quartal 2013 mit der Planung des zweiten Teilprojekts, der Erneuerung der technischen Einrichtungen, beginnen.

Technisch ausgestattet ist der Sende- und Produktionskomplex mit sapphire- und crystal Mischpulten der Firma Lawo, DigAS Redaktions- und Sendeablaufsoftware von David, VoIP Telefonhybride und Screenersoftware von AVT, Delec Kommando-Sprechstellen sowie KVM-Matrizen von Guntermann & Drunck.

Die technischen Räumlichkeiten von BAYERN 3 umfassen zwei Sendestudios für den Selbstfahrerbetrieb mit jeweils einem vorgelagerten Copilot- und Supportbereich, ein Newsstudio, ein Platz für den sendebegleitenden Producer (Frühproducer) und ein Großraumbüro mit 9 Arbeitsplätzen für die sendebegleitende Redaktion (Hotroom). Des Weiteren wurde im zweiten Teilprojekt ein Produktionsstudio (TBR) mit zugehörigem Sprecherraum sowie ein zentraler Geräteraum (ZGR) mit 13 Gestellen realisiert. Sämtliche studiotechnischen Möbel wurden für den Kunden von den Studio Hamburg eigenen Werkstätten geplant und maßgefertigt.

Die Übergabe des neuen Produktions- und Sendekomplexes an den BR erfolgte am 23. Juli 2014.