Informationen

Kunde:
Deutscher Bundestag

Laufzeit:
November 2017 – November 2018

Kernkomponenten:

  • Ross CamBot 520PT
  • Ross CamBot 600PT
  • Ross Robotik Server
  • SmartShell Steuerungssysteme

PDF_Icon_german

Deutscher Bundestag

Erneuerung der Schwenk- und Neigekopfsysteme

Das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestages entschied sich im Dezember 2017 für die Erneuerung der Schwenk- und Neigekopfsysteme und setzte dabei auf die Lösung von Ross Video. Vorausgegangen waren umfangreiche Tests, der am Markt vorhandenen Systeme im Bundestag in Berlin.

Sechs Veranstaltungsorte – der Plenarsaal im Reichstagsgebäude, die Fraktionssäle von CDU/CSU und SPD, der Europasaal, der Enquetesaal und der Anhörungssaal – wurden mit insgesamt 30 Ross CamBot 520PT sowie Cambot 600PT Robotikköpfen ausgestattet.
MCI installierte fünf SmartShell Steuerungssysteme in vier Regien. Dabei ist sichergestellt, dass die Robotiken aller Säle aus jeder der vier Regien ansteuerbar sind.
Zu dem neuen System gehören außerdem zwei Robotik-Server. Die kompakten Robotiksysteme zeichnen sich durch eine sehr präzise Steuerung, eine hohe Zuladung und leise, aber dennoch schnelle Fahrten (bis zu 180°/s) aus. Über die Thumbnails-basierte Steuerung SmartShell lassen
sich hunderte von Presets, Moves und ganze Szenen der Heads speichern. Empfindlichkeit von Schwenk- und Neigebewegung, Zoom, Fokus und vieles mehr kann so benutzerfreundlich vorkonfiguriert werden und erleichtert den Produktionsablauf erheblich. Zum direkten Steuern der Schwenk-Neigeköpfe wird das Joystickpanel genutzt. Über die zusätzlichen Joystickpanels können die Operator jederzeit manuelle Bewegungen ausführen. Die Zuladung für den Cam-Bot 520PT beträgt beispielsweise 30kg und für den CamBot 600PT 57kg.

Das Parlamentsfernsehen ist der hauseigene Fernsehkanal des Bundestags, der Plenardebatten sowie öffentliche Sitzungen und Anhörungen live ins Internet und in die digitalen Kabelnetze in Berlin und Köln sendet.

Die Anbindung der neuen Systeme in den Sälen musste über die vorhandene Infrastruktur erfolgen. Dazu wurden die bestehenden IF Boxen der Kameras mechanisch und technisch so umgerüstet, dass sie sich IP-basiert steuern lassen. Neben der Integration der gesamten Hardware musste auch das VSM System angepasst werden.

Im September 2018 fanden die ersten Übertragungen der Bundestagssitzungen des Bundestagsfernsehens mit dem neuen System statt.

Aktuelle Fernseh Referenzen