Informationen

Kunde:
Institut der Feuerwehr NRW

Laufzeit:
September 2016 – März 2017

Kernkomponenten:

  • Barco CMS Streaming system
  • Crestron Steuerungssystem
  • Crestron DMPS System
  • Panasonic PT-DZ16K2 Projektoren

PDF_Icon_german

Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen

Ausstattung des neuen Lehrsaalgebäudes

Im September 2016 erhielt MCI vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW den Auftrag zur medientechnischen Ausstattung des IdF Lehrsaalgebäudes in Münster. IdF steht hierbei für das Institut der Feuerwehr des Bundeslandes Nordrhein Westfahlen, welches für die Stabsausbildung der Feuerwehren NRW und für größere Lehr- und Tagungsveranstaltungen auch auf nationaler und europäischer Ebene genutzt wird.

Die Ausschreibung und Vorplanung wurde durch das Team von Erben Engineering durchgeführt. MCI verantwortetet die Pflichtenhefterstellung, Programmierung der Lagedarstellung und Mediensteuerung, die Montageplanung, Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme sowie die anschließende Schulung der Betreiber.
Zur Eröffnung des neuen IdF-Gebäudes Anfang Dezember 2016 durch den damaligen NRW Innenminister Jäger waren bereits alle Präsentationssysteme installiert und betriebsfertig.
Weitere Systeme wurden bis Ende März 2017 zur Projektabnahme installiert.

Die Technik des neuen Lehrsaalgebäudes musste so offen und flexibel ausgelegt sein, dass die Bandbreite von einer nur mechanischen Lagebearbeitung mit OHP-Unterstützung bis zu elektronischen Lagedarstellungssystemen mit spezieller Stabssoftware geschult und ausgebildet
werden kann. Die vom IdF verwendete Technik soll daher nicht nur die Stabsausbildung auf unterschiedlichen technischen Niveaus sicherstellen, sondern gleichzeitig auch beispielhaften Charakter für die möglichen Ausstattungsvarianten der Feuerwehren in NRW haben.

Das neue IdF Gebäude hat dabei zwei räumlich getrennte Nutzungsschwerpunkte. Im Erdgeschoss entstand ein multifunktionaler Tagungsraum, der temporär als Krisenstabsraum genutzt werden kann. Im zweiten Obergeschoss findet die taktische Führungsstabausbildung statt. Bei allen Szenarien ist es nach wie vor Ziel der Schulungen, das am IdF entwickelte Lagedarstellungssystem NRW von der mechanischen bis in die elektronische Ebene zu vermitteln und zu schulen. Insgesamt wurden 15 verschiedene Räume medientechnisch ausgestattet.

Die Stabsräume sind mit bis zu fünf Panasonic Projektoren, mit bis zu 16.000 ANSI Lumen, ausgestattet und mit einer Regie verbunden. Für die großen Panasonic PT-DZ16K2 Projektoren wurden maßgeschneiderte Vicom Schallschutzgehäuse integriert.

Diverse IT Systeme stehen zur Darstellung der Lagewand, beispielsweise für die Personal und Ressourcen Koordination zur Verfügung. Für die Darstellung der NRW Lage programmierte MCI eine Oberflächendarstellung auf HTML5 Basis.

Neben einer Doppelprojektion und einem Beschallungssystem von Bose mit Shure Mikrofonie, wurde die Stabszentrale mit dem Barco CMS Streamingnetzwerk zur Übertragung aller AVSignale ausgestattet. Es wurden H.264 basierte De- und Encoder von Barco, für die in der Regie
und im Stabsraum befindenden Anschlussfelder und als Quelle für die Medienmatrizen, installiert. Als Backbone dient ein Brocade Netzwerkswitch-Cluster. Sämtliche Räume verfügen über Bodentanks zur Nutzung zusätzlicher Streaming-Infrastruktur zur Einbindung der mobilen AVStageboxen.

In sämtlichen Räumen kommen Crestron Mediensteuerungen zum Einsatz. In den Abschnitts-, Besprechungs- und Fernmelderäumen wird jeweils ein Crestron DMPS System zur Anwahl der verschiedenen Quellen verwendet (lokal installierter PCs mit TV Tuner, Tischanschlussfelder für
Nutzer PCs, Barco CMS Quellen).
Die Beschallung erfolgt über ein DSPs von Yamaha, Verstärker von Bose und Lautsprecher von Bose in den Stabsräumen sowie JBL in den Abschnittsräumen.
Das Projekt wurde im März 2017 abgenommen.

Aktuelle Medientechnik Referenzen